Gartenschreiber
Wolfram Franke

VITA von WOLFRAM FRANKE


PERSÖNLICHES

Wolfram Franke wurde am 19. April 1949 in Bad Saarow (Mark Brandenburg) geboren, er ist seit 1975 verheiratet, hat drei Söhne und zwei Enkelsöhne und eine Enkeltochter.

Im Alter von 11 Jahren flüchtete er am 3. Juli 1960 mit seiner Familie über West-Berlin in die Bundesrepublik.

GÄRTNER

1967-69: Gärtnerlehre in Siegen (Westfalen),

1969-70: Landschaftsgärtner auf Großbaustellen in Hannover,

1970-71: Landespflegestudium an der »Fachhochschule Osnabrück«,

1971-72: Zivildienst im »Krankenhaus Bethesda«, Freudenberg                                                                (Kreis Siegen),

1972–73: Fortsetzung und Abbruch des Landespflegestudiums,

1973-74: Friedhofsgärtner in Siegen-Weidenau,

1974-78: Leitung der kleinen Gärtnerei des »Evangelischen                                  Diakonissenmutterhauses Friedenshort« in Freudenberg (Kreis Siegen),

1978-80: Fachstudium an der »Lehr- und Versuchsanstalt für Garten- und Landschaftsbau und Friedhofsgärtnerei« (heute: Gartenbauzentrum) Essen mit dem Abschluß: »Staatlich geprüfter Gartenbautechniker«.

JOURNALIST

1973-78: Fernstudium am »Institut zur Förderung des                                                                   Schriftstellernachwuchses« (IFS) Hamburg,

1980-81: Redaktionsassistent bei »mein schöner Garten«                                                                      (Burda Verlag Offenburg),

1981-89: Redakteur bei »mein schöner Garten«,

1989 bis 2009: Chefredakteur, von »kraut&rüben – Magazin für Biologisches Gärtnern und naturgemäßes Leben« (BLV, heute Deutscher Landwirtschaftsverlag, München),

vom 1. Mai 2009 bis 1. August 2016: Herausgeber von  »kraut&rüben«.

Seit 1. August 2016 freiberuflicher Journalist, Autor und Referent für ökologische Gartenthemen.

BUCHAUTOR

»Gartenanlage Schritt für Schritt« (BLV 1985),

»Faszination Gartenteich« (BLV 1988),

»Biogarten« (BLV 1992),

»Mischkulturen« (BLV 1993),

»Der Traum vom eigenen Schwimmteich« (BLV 1999, 6. erweiterte  Auflage,   Neuausgabe „Schwimmteiche" 2016),

»Gartenteiche«  (BLV 2000, 4. Auflage),

»Gartenpraxis Schritt für Schritt« (BLV 2001),

»Gartenteichträume« (BLV 2006),

»BLV-Handbuch Garten« Mitautor, (BLV 8. Auflage Neuausgabe 2013),

»Kleine grüne Archen«, Mitautor von Claudia Lorenz-Ladener (Ökobuchverlag Staufen 2012).

Der Schneckenfeste Garten (BLV 2016)


»Icke« (Roman Ka&Jott Verlag Prenzlau 2016)

(siehe: Publikationen).



Autor von Sonderpublikationen unter anderen zum Thema: »Wassergarten« (Burda 1983, ’85, ’87), »Hausbegrünung« (Burda 1989), verschiedene Wand- und Taschenkalender (Burda und BLV seit 1984),  regelmäßig seit 1997 das »kraut&rüben-Gartenjahrbuch«, neueste  Ausgabe 2017 (Deutscher Landwirtschaftsverlag München).

REFERENT 

Kurse, Seminare und Vorträge an Volkshochschulen, Bildungsstätten, auf Veranstaltungen  öffentlicher Institutionen, auf Messen (z. B. »Internationale Woche« Berlin, »Garten« München, »Blühendes Österreich« Wels, »Garten Live« Reutlingen), vor Gartenbau- und anderen Vereinen, in Buchhandlungen sowie in von kraut&rüben betreuten Gärten (IGA 1993 Stuttgart, Ippenburg von 1999 bis 2014, Buga 2005 München sowie alljährlich auf der Illertisser Gartenlust in der Gärtnerei Gaissmayer, Illertissen seit 2006). Siehe Termine.      


GESPRÄCHSPARTNER    

Rundfunk- und Fernsehinterviews,  Gespräche und Fragestunden z. B. im BR und Bayerischen Fernsehen, im ORF, Radio Oberösterreich (Hörfunk und Fernsehen), NDR 1 Niedersachsen (Hörfunk und Fernsehen) sowie in verschiedenen Privatsendern.

      

PRAKTIKER

Der 1994 von Wolfram Franke auf dem Reitsbergerhof in Vaterstetten  angelegte Kreativgarten wird von ihm privat bewirtschaftet, jedoch auch für publizistische Zwecke genutzt und an bestimmten Tagen im Jahr für Besucher geöffnet. Bis zu 400 Besucher kamen an »Tagen der offenen Gartentür« in diesen Garten (Termine). 

   

Stand: 2. 12. 2016