Gartenschreiber
Wolfram Franke
Meine Termine


Vom Frühjahr bis in den Herbst hinein treffen Sie mich auf unterschiedlichen Veranstaltungen an, wo ich Vorträge halte oder sonst für Gespräche zur Verfügung stehe. Zu allen Veranstaltungen bringe ich einen Teil meiner Bücher mit. Siehe Publikationen


 

Termine 2020: 



 



 


Montag, 27. April 2020: 

Gartenbauverein Vaterstetten

Vortrag: „Mein Garten fürs Leben" 


In meinem Vortrag stelle ich mein neues, gleichnamiges Buch vor, in dem ich die 25jährige Geschichte des Kreativgartens erzähle. Darin  erläutere ich auch die fachlichen Grundlagen und gebe einige Praxistipps.


Termin: Montag, 27. April 2020, 19.30

Ort: Gaststätte Landlust auf dem Reitsbergerhof 

Baldhamer Straße 99, 

85591 Vaterstetten. 
















Samstag, 16. Mai 2020

Wiesenfeldener Naturgarten- und Kräutertag

Mein Vortrag:

Der Charme von Altmaterialien im Garten

Alles war einmal Natur, selbst alte Beton-Dachpfannen. Was sonst auf die Bauschutt-Deponie wandert, lässt sich im Garten praktisch, kreativ und optisch ansprechend verwenden. Und es kostet (meist) keinen Cent. 

Aus meinen beiden Gärten und einigen anderen Gärten zeige ich Beispiele, wie man alte Ziegel, Betonsteine, Europaletten, leere Weinflaschen und viele andere mehr in den Garten integrieren kann.

Termin: 16. Mai

Ort: Umweltzentrum Schloss Wiesenfelden








Samstag, 23. und Sonntag 24. Mai

23. Hohenstoffeln Kräutertage  

Meine Vorträge: 

1. Mein Garten fürs Leben die 25jährige Geschichte eines ungewöhnlichen naturnahen Gartens. 

 Wir schaffen, pflegen und begleiten unseren Garten über Jahre und Jahrzehnte mit viel Arbeit, Kraft und Energie und immer wieder neuen Ideen. Umso mehr gibt uns der Garten zurück: Farbenfroh blühende Stauden und Sommerblumen, gesunde Früchte, Insekten und Vögel, die sich daran laben, und nicht zuletzt reines Saatgut von samenfesten Sorten, das wir selber ernten können.

Neben der pflanzlichen gewinnen wir auch geistige Saat, von der wir uns wünschen, dass sie nicht nur auf dem eigenen Beet, sondern über alle Grenzen hinweg in den Herzen der Gärtnerinnen und Gärtner  aufgeht.

In meinem neuen Buch „Mein Garten fürs Leben“ und in diesem gleichnamigen Vortrag auf den Hohenstoffeln Kräutertagen erzähle ich die mehr als 25jährige Geschichte unseres Kreativgartens, der mit großen Erdbewegungen begann und im Lauf der vielen Jahre zu einer blühenden Oase herangewachsen ist, in der unser eigenes Biogemüse gedeiht, wo sich aber auch unsere Bienen, der Igel und nicht zuletzt die Frösche wohlfühlen, mit denen gemeinsam wir in unserem Badeteich ein erfrischendes Bad nehmen.

 2. Großer Kosmos – kleiner Kosmos/kleiner Kosmos – großer Kosmos"

Alexander von Humboldts Erkenntnisse von der weltweiten Vernetzung der Natur gelten ebenso in unserem kleinen Lebensraum Garten. Mit einem gesunden Kleinklima, lebendigen Boden, einer Fülle blühender Pflanzen und einer Vielfalt von Insekten, Vögeln, Amphibien und anderen kleinen Tieren ist er Teil eines großen lebendigen Organismus.

 3. Freiheit fürs Saatgut! – Bestimmen Monsanto & Co., was auf unseren Tisch kommt? Oder können wir auf genügend samenfeste Sorten zurückgreifen?

 4. Der Schneckenfeste Garten: Wie wir mit Nacktschnecken im Garten leben  und ohne Gift und mörderische Maßnahmen die Schäden ein erträglichen Grenzen halten können.

Ort: Duftpflanzen und Kräuter- Gärtnerei Syringa

Untere Gräben 1 

78247 Hilzingen-Binningen

Termin: 23. und 24. Mai (genauer Uhrzeiten werden noch bekannt gegeben.)

Die genauen Uhrzeiten meiner Vorträge gebe ich noch bekannt.

https://www.syringa-pflanzen.de/veranstaltungen/23-hohenstoffeln-kraeutertage/

 

Samstag, 12. und Sonntag 13. September: 

Illertisser Gartenenlust

Motto: Die ganze Welt ist unser Garten

Mein Vortrag:

Mein Garten fürs Leben  


 Wir schaffen, pflegen und begleiten unseren Garten über Jahre und Jahrzehnte mit viel Arbeit, Kraft und Energie und immer wieder neuen Ideen. Umso mehr gibt uns der Garten zurück: Farbenfroh blühende Stauden und Sommerblumen, gesunde Früchte, Insekten und Vögel, die sich daran laben, und nicht zuletzt reines Saatgut von samenfesten Sorten, das wir selber ernten können.

Neben der pflanzlichen gewinnen wir auch geistige Saat, von der wir uns wünschen, dass sie nicht nur auf dem eigenen Beet, sondern über alle Grenzen hinweg in den Herzen der Gärtnerinnen und Gärtner im großen Garten der Welt aufgeht.

In meinem neuen Buch „Mein Garten fürs Leben“ und in diesem gleichnamigen Vortrag auf der Illertisser Gartenlusterzähle ich die mehr als 25jährige Geschichte unseres Kreativgartens, der mit großen Erdbewegungen begann und im Lauf der vielen Jahre zu einer blühenden Oase herangewachsen ist, in der unser eigenes Biogemüse gedeiht, wo sich aber auch unsere Bienen, der Igel und nicht zuletzt die Frösche wohlfühlen, mit denen gemeinsam wir in unserem Badeteich ein erfrischendes Bad nehmen.


 


Termine: 

Samstag 12. , Sonntag 13. September.

Ort: Staudengärtnerei Gaißmayer, Illertissen, Museum für Gartenkultur, Vortragsraum.

Die genauen  Uhrzeiten gebe ich noch bekannt.



https://www.gaissmayer.de/

 






Für Veranstalter von Gartenschauen, Gartenfestivals, Vereine und anderen gartenverwandten Institutionen stehe ich gern als Vortragsredner oder Seminarleiter zur Verfügung. Schreiben Sie mir in mein Kontaktformular.